Wie unterscheidet man zwischen der Qualität des CAT7-Kabels, lassen Sie Ihr Internet wirklich verbessern?

Was ist Cat7 Kabel?

Kabel der Kategorie 7 lassen sich nach Cat 7 und Cat 7A unterscheiden. Sie bieten maximale Betriebsfrequenzen von bis zu 1.000 Megahertz und sind für Ethernet-Netzwerke mit Übertragungsraten von zehn Gigabit pro Sekunde und teils darüber geeignet. Die Übertragungseigenschaften von Cat 7 sind im Vergleich zu niedrigeren Kategorien durch die S/FTP-Schirmung verbessert.

Cat-7-Kabel haben vier einzeln abgeschirmte Adernpaare (Screened/Foiled shielded Twisted Pair S/FTP) innerhalb eines gemeinsamen Schirms. Ein Cat-7-Kabel erfüllt die Anforderungen der Norm IEEE 802.3an und ist damit für 10-Gigabit-Ethernet geeignet.

Aufbau und Eigenschaften von Cat-7-Kabeln

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den Cat-7-Kabeln und den Kabeln niedrigerer Kategorien ist die verbesserte Schirmung. Es handelt sich bei Cat-7-Kabeln in der Regel um so genannte S/FTP-Kabel (Screened/Foiled Shielded Twisted Pair). Alle vier verdrillten Adernpaare (Twisted Pair) sind einzeln mit einer metallischen Folie geschirmt. Zusätzlich existiert eine Schirmung des Gesamtkabels aus einem Drahtgeflecht.

Typische Einsatzbereiche von Cat-7-Kabeln

Typischer Anwendungsbereich von Cat-7-Kabeln sind schnelle Ethernet-Netzwerke. Häufig werden die strukturierten Verkabelungen moderner Netzwerke auf Basis dieser Kabelkategorie realisiert. Sie ermöglicht 10GBASE-T-Ethernet und bietet für niedrigere Übertragungsgeschwindigkeiten wie 100BASE-TX und 1000BASE-T große Leistungsreserven und eine hohe Betriebssicherheit. Kommen die Kabel mit den herkömmlichen Netzwerkdosen, Steckern oder Patchfelder der Kategorie 6 und nicht mit den neu spezifizierten Steckern der Kategorie 7 zum Einsatz, sind die Anforderungen der Kategorie 7 streng genommen nicht erfüllt. In diesem Fall entspricht die komplette Netzwerkinstallation höchstens die Kategorie 6A.

Was ist der Teststandard für CAT7 -Kabel?

Die Teststandards für Cat7-Kabel umfassen mehrere Aspekte:

ISO/IEC 11801-1-Standard: Dies ist ein internationaler Standard, der die Anforderungen an allgemeine strukturierte Verkabelungssysteme festlegt, einschließlich der Spezifikationen und Testanforderungen für Cat7-Kabel. Er definiert die physikalischen Parameter, Übertragungseigenschaften, Steckertypen und Leistung von Cat7-Kabeln.

ANSI/TIA-568.2-D-Standard: Dies ist ein Standard, der vom American National Standards Institute (ANSI) und der Telecommunications Industry Association (TIA) entwickelt wurde und die strukturierten Verkabelungsstandards für verschiedene Kommunikationssysteme umfasst. Der TIA-568.2-D-Standard enthält Spezifikationen und Testanforderungen für Cat7-Kabel.

EN 50173-1-Standard: Dies ist ein Standard, der vom European Committee for Electrotechnical Standardization (CENELEC) entwickelt wurde und für die Gestaltung und Installation strukturierter Verkabelungssysteme und Kommunikationskabel gilt. Der EN 50173-1-Standard umfasst Spezifikationen und Testanforderungen für Cat7-Kabel.

ISO/IEC 61156-5-Standard: Dies ist ein internationaler Standard für Kupferkabel, der physikalische Parameter und Leistungsanforderungen für verschiedene Kupferkabel definiert. Der ISO/IEC 61156-5-Standard umfasst Spezifikationen und Testanforderungen für Cat7-Kabel.

Diese Standards legen Anforderungen an die Übertragungsleistung, den Frequenzbereich, die Dämpfung, die Unterdrückung von Übersprechen und andere Parameter für Cat7-Kabel fest und bieten entsprechende Testmethoden und Grenzwerte. Die Teststandards umfassen in der Regel die Übertragungseigenschaften, Konnektivität, Widerstand, Übersprechen (NEXT, FEXT) und Rückflussdämpfung (RL) der Kabel als Schlüsselindikatoren.

Bei praktischen Tests werden in der Regel professionelle Testgeräte und -methoden verwendet, um zu überprüfen, ob das Cat7-Kabel den oben genannten Standards entspricht. Zu den verwendeten Testgeräten gehören Netzwerkanalysatoren (Network Analyzer), Zeitbereichsreflektometer (Time Domain Reflectometer), Kabeltester (Cable Tester) und andere. Die Tests sollten die gesamte Länge des Kabels abdecken, einschließlich der Steckverbinder und der Verkabelungsabschnitte.

Testgeräte

Um die Qualität und Übertragungsleistung von Cat7-Kabeln zu testen, können Sie folgende Geräte und Werkzeuge verwenden:

Netzwerkanalysator (Network Analyzer): Ein Netzwerkanalysator ist ein spezialisiertes Werkzeug zur Prüfung und Analyse der Leistung einer Netzwerkverbindung. Er kann die Übertragungsbandbreite, Übertragungsverzögerung, Signaldämpfung und andere Parameter des Kabels messen und detaillierte Testberichte und Diagramme bereitstellen.

Zeitbereichsreflektometer (Time Domain Reflectometer, TDR): Ein TDR ist ein Instrument zur Messung der Länge des Kabels, Impedanzanpassung, Unterbrechungen, Kurzschlüssen und anderer Kabelprobleme. Es kann helfen, eventuelle physikalische Probleme im Kabel zu identifizieren.

Spektrumanalysator (Spectrum Analyzer): Ein Spektrumanalysator wird zur Analyse und Messung der spektralen Eigenschaften eines Signals verwendet. Er kann elektromagnetische Störungen und Rauschen in Kabeln erkennen und identifizieren und bei der Bewertung der Störfestigkeit des Kabels helfen.

Kupferkabeltester (Copper Cable Tester): Ein Kupferkabeltester ist ein tragbares Gerät zur Prüfung der Konnektivität, des Widerstands, von Drahtbrüchen, Kurzschlüssen und anderen Problemen bei Twisted-Pair-Kabeln. Er ist in der Regel mit einem LCD-Display und einfachen Testfunktionen ausgestattet und eignet sich für schnelle Vor-Ort-Tests.

Normen- und Zertifizierungswerkzeuge: Je nach Bedarf können Sie auch Testwerkzeuge verwenden, die den Cat7-Standard erfüllen, wie Cat7-Testköpfe, Cat7-Module und andere Zertifizierungsgeräte. Diese Werkzeuge können verwendet werden, um zu überprüfen, ob das Kabel die Anforderungen des Cat7-Standards erfüllt.

Natürliche Kabeltester können möglicherweise nicht die fortschrittlichen Übertragungseigenschaften von Cat7-Kabeln vollständig überprüfen, wie Dämpfung und Impedanz. Dies liegt daran, dass Cat7-Kabel im Vergleich zu Kabeln mit niedrigeren Spezifikationen höhere Anforderungen an hohe Frequenzen und schnelle Übertragungen stellen.

Gewöhnliche Kabeltester sind in der Regel für grundlegende Tests wie Kontinuität, Widerstand, Kurzschluss und Unterbrechung ausgelegt. Sie können möglicherweise keinen hohen Frequenzbereich und hohe Messgenauigkeit bieten, um den Anforderungen von Cat7-Kabeln gerecht zu werden.

Für die Messung der Übertragungseigenschaften von Cat7-Kabeln werden in der Regel spezialisierte Hochfrequenzkabeltester oder Netzwerkanalysatoren benötigt. Diese fortschrittlichen Testgeräte verfügen über einen größeren Frequenzbereich und eine höhere Genauigkeit, um die Dämpfung, Impedanz, Übersprechen und andere Parameter von Cat7-Kabeln messen zu können.

Wenn Sie eine genaue Messung der Übertragungseigenschaften von Cat7-Kabeln benötigen, empfiehlt es sich, speziell für Hochfrequenz und schnelle Übertragungen entwickelte Testgeräte auszuwählen, um sicherzustellen, dass Sie genaue Messergebnisse erhalten.

Bitte beachten Sie, dass diese Geräte und Werkzeuge möglicherweise spezifisches Fachwissen und Erfahrung erfordern, um sie korrekt zu bedienen und die Testergebnisse zu interpretieren. Es wird empfohlen, bei Bedarf einen professionellen Netzwerktechniker oder Technologieexperten zu konsultieren, um eine korrekte Testdurchführung und Interpretation der Ergebnisse sicherzustellen.

Wie sollten die Leute ein wirklich gutes Produkt unter vielen Marken wählen?

Dies ist in der Tat ein Problem für Benutzer, die professionelle Instrumente nicht verwenden können.
Wir können jedoch immer noch eine einfache Unterscheidung durch die physikalischen Eigenschaften des Kabels durchführen.


Read More

Folienschirmung und Geflechtschirmung

S/FTP (Screened/Foiled Twisted Pair) Kabelstruktur, bestehend aus Geflecht und Aluminiumfolie, hat folgende Auswirkungen auf die Leistung des Kabels:

Abschirmwirkung: Die Geflecht- und Aluminiumfolienabschirmung kann externe elektromagnetische Störungen effektiv reduzieren, die das interne Signals im Kabel beeinträchtigen könnten. Das Geflecht und die Aluminiumfolie blockieren die Ausbreitung und Eindringen von elektromagnetischen Wellen, um eine bessere Abschirmwirkung zu bieten und die Möglichkeit von Signalstörungen zu verringern.

Unterdrückung von Übersprechen: Die Geflecht- und Aluminiumfolienabschirmung in S/FTP-Kabeln kann auch das Übersprechen zwischen den Kabelpaaren effektiv unterdrücken. Durch die Geflecht- und Aluminiumfolienabschirmung wird die elektromagnetische Kopplung zwischen den Kabelpaaren verringert, um die Möglichkeit der gegenseitigen Signalinterferenz zwischen benachbarten Kabelpaaren zu reduzieren und die Übertragungsqualität zu verbessern.

Störfestigkeit: Die Geflecht- und Aluminiumfolienabschirmung verbessert die Widerstandsfähigkeit des Kabels gegenüber externen Störungen. Egal ob es sich um Störungen von Stromleitungen, drahtlosen Signalen, elektromagnetischer Strahlung oder anderen Geräten handelt, kann die Geflecht- und Aluminiumfolienabschirmung die Auswirkungen dieser Störungen auf die Übertragungsleistung des Kabels reduzieren und das Signal klar und stabil halten.

Signalintegrität: Die Geflecht- und Aluminiumfolienabschirmung gewährleistet die Integrität des Signals. Sie verhindert das Auslaufen des Signals oder die Beeinflussung durch externe Signalstörungen, um eine präzise und zuverlässige Signalübertragung im Kabel sicherzustellen.

Im Vergleich zu anderen Marken verwendet LW Electronic mehr Geflechtschirmung und bessere Folienschirmungmaterialien. Dies kann sicherstellen, dass das Produkt bessere Anti -Interferenz -Funktionen hat und Ihr Internet sicherer macht

Kupferleiter

Je dicker der In -Diameter des Cat7 -Kabels ist, desto besser seine Signalübertragungsleistung

Im Vergleich zu CAT5E/CAT6 benötigt CAT7 normalerweise mindestens den Standard von Kupferleiter 23AWG (≥ 0.55 mm).

Dies soll, dass das CAT7 -Kabel während der langen Übertragung ( ≥100m ) von Signalen eine gute und stabile Übertragung beibehalten kann.

Um Kosten zu sparen, verwenden viele Marken häufig dünnere Kupferleiter. Dies liegt daran, dass selbst Cat6a auch bei kurzer Übertragung von Signalübertragungen im Internet übereinstimmen kann. Die meisten Benutzer können also nicht unterscheiden, ob die von ihnen installierten Produkte echte CAT7 -Kabel sind.

Die Durchmesser des Kupferleiters in Kommunikationskabeln haben direkten Einfluss auf die Übertragungsleistung des Kabels. Es gibt hauptsächlich folgende Faktoren:

Widerstand: Je größer der Durchmesser des Kupferleiters ist, desto geringer ist der Widerstand des Leiters. Ein niedriger Widerstand bedeutet eine bessere Stromübertragung und reduzierten Energieverlust sowie Signaldämpfung. Dies ist besonders wichtig für die Kommunikationsleitungen über lange Strecken.

Signalverlust: Signale, die in einem Kabel übertragen werden, werden vom Widerstand und Induktivität beeinflusst. Ein größerer Durchmesser des Kupferleiters kann den Widerstand und die Induktivität reduzieren und somit den Signalverlust verringern. Dies ist insbesondere für die Übertragung von Hochfrequenzsignalen wichtig, da diese anfälliger für Verluste sind.

Störungen durch Geräusche: Ein größerer Durchmesser des Kupferleiters kann eine bessere Abschirmung bieten und die Auswirkungen externer Störungen auf das Signal verringern. Dies ist wichtig, um die Klarheit und Integrität des Signals aufrechtzuerhalten, insbesondere in industriellen Umgebungen oder Umgebungen mit hoher elektromagnetischer Störung.

Übertragungsentfernung: Ein größerer Durchmesser des Kupferleiters kann längere Übertragungsentfernungen unterstützen, da er den Strom und das Signal besser übertragen kann und Energieverluste und Dämpfung während der Übertragung verringert.

Insgesamt gesehen kann ein größerer Durchmesser des Kupferleiters eine bessere Übertragungsleistung bieten, Signalverluste und Störungen reduzieren sowie längere Übertragungsdistanzen ermöglichen. Bei der Auswahl des geeigneten Kabels ist es jedoch wichtig, die spezifischen Anforderungen und Kosten der Anwendung zu berücksichtigen.

Physikalische Grundlagen

Die Länge der Verdrillung der Adernpaare in Kommunikationskabeln hat einen Einfluss auf die Leistung des Kabels. Die Verdrillung bezieht sich auf den Abstand oder die Wickelart zwischen benachbarten Aderpaaren.

In Kommunikationskabeln ist eine angemessene Verdrillung wichtig, um Übersprechen (Cross Talk) zu reduzieren und die Störfestigkeit zu verbessern. Übersprechen bezeichnet die Störungen, die auftreten, wenn ein Signal auf einem Aderpaar im Kabel auf benachbarte Aderpaare übergreift.

Wenn die Verdrillung der Adernpaare zu kurz ist, kann die Störung zwischen benachbarten Aderpaaren zunehmen, was zu einer Verschlechterung der Signalqualität führen kann. Dies kann zu Übertragungsfehlern, Signalabschwächung und einer Verringerung der Datenübertragungsraten führen.

Auf der anderen Seite kann eine zu lange Verdrillung dazu führen, dass die physische Größe des Kabels größer wird, was die Verlegung und Installation erschwert. Darüber hinaus kann eine übermäßig lange Verdrillung zu einer Erhöhung der Signallaufzeit führen.

Daher sollte die Verdrillung der Adernpaare in Kommunikationskabeln gemäß den entsprechenden Standards und Spezifikationen entworfen und hergestellt werden, um eine angemessene Störungsunterdrückung und Leistung zu gewährleisten. Unterschiedliche Kabelspezifikationen können unterschiedliche Anforderungen an die Verdrillung der Adernpaare haben, abhängig von ihrem Design und Verwendungszweck.